Nudelsalat-Varianten

Heute mal was ganz einfaches aber total geniales. Vor allem, um viele Münder mit wenig Aufwand und trotzdem viel Geschmack zu stopfen. Natürlich auch super als Beilage, zum Beispiel zum Grillen…

Nudelsalat

Was man dazu braucht (für vier bis sechs Personen)

  • 350 g Nudeln (z.B. Penne oder Öhrchennudeln)
  • eine Paprika (rot, gelb, grün, orange, wie ihr Lust habt)
  • sechs bis sieben Essiggurken
  • eine Dose Erbsen Möhren Gemüse (oder zwei frische Karotten und 200 g TK Erbsen)
  • eine mittelgroße Zwiebel
  • eine mittelgroße Knoblauchzehe
  • ca. 70-100 g Käse (z.B. Emmentaler oder Gruyere)
  • evtl. 70 g Feta (aus Schafsmilch!)

Hier sind jetzt noch eine paar Zutaten, die ihr je nach Geschmack auch noch verwenden könnt:

  • getrocknete eingelegte Tomaten
  • frische Pilze (angebraten)
  • frische Gurke
  • ein bis zwei Frühlingszwiebeln
  • gekochter Schinken oder andere Wurst
  • im Sommer natürlich frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, oder auch Rosmarin oder Salbei fein geschnitten
  • und was euch sonst noch so schmeckt…

Dressing die Erste: Essig Öl

  • fünf EL Olivenöl und hellen Essig
  • etwa die Hälfte des Essiggurkensuds
  • Salz, Pfeffer
  • zwei TL Paprikapulver
  • wer mag einen TL Curry

Dressing die Zweite: Majo

  • ein frisches Ei
  • etwa 200 ml Pflanzenöl
  • ein TL Tomatenmark
  • ein TL Senf
  • ein EL heller Essig oder Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

 

So wird’s gemacht:

Alle Gemüsesorten in kleine Würfel schneiden. Dosenware abtropfen lassen. Wenn frische Karotten und Pilze verwendet werden diese in Butter einige Minuten anschwenken und auch den gehackten Knoblauch hinzufügen und anschwenken. Nudeln nach Packungsanweisung kochen und kalt abschrecken. Käse kleinschneiden, Feta zerbröckeln und alles in eine große Schüssel geben.

Für das Essig Öl Dressing:

alle Zutaten des Dressings über den Salat geben und gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Majo Dressing:

Das Ei in einen hohen Messbecher geben, das Öl dazu und mit einem Stabmixer langsam von unten nach oben pürieren. Je mehr Öl man hinzugebt desto dickflüssiger wird die Majonaise. Tomatenmark, Senf und Essig dazugeben und nochmal pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Majonaise über den Salat geben und alles gut verrühren

Fertig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.