Schoko-Haselnuss-Nougat-Eis

Wir haben seit ein paar Wochen eine Eismaschine. Und was sollen wir sagen, es macht riesigen Spaß, damit selbst Eis zu machen. Es ist superlecker. Und man weiß am Ende ganz genau, was drin ist.

Das mittlerweile sechste Eis wollen wir euch hier vorstellen. Eins können wir jetzt schon sagen: Es mach glücklich!

Weiterlesen

Eierlikör-Kirsch Kuchen

Ein super einfacher Kuchen, der sich für jeden Kaffeeklatsch, Geburtstag oder eben für eine Kaffeehochzeit eignet 😉

Leider ohne Bilder, die sind in den Tiefen der Festplatte verloren gegangen 🙁

Was man dazu braucht:

  • 500 g Kirschen
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 400 g Sahne
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 4 Eier
  • 450 g Mehl
  • ein Päckchen Backpulver
  • 200 ml Eierlikör
  • zwei Päckchen Sahensteif
  • Schokoraspel zum Verzieren

So wird’s gemacht:

Die Schokolade klein hacken und zusammen mit 100 g Sahne über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Kirschen abtropfen lassen. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen (Butter sollte Zimmertemperatur haben). Nach und nach die Eier unterrühren. Jetzt das gesiebte Mehl, Backpulver und Salz unterrühren. Den Teig halbieren. Unter die eine Hälfte 100 ml Eierlikör und die Hälfte der Kirschen rühren und unter die andere Hälfte die geschmolzene Schokolade und die restlichen Kirschen. Den Teig nun in „Flecken“ in eine runde Springform (26 cm Durchmesser) geben und evtl. noch mit der Gabel marmorieren, sodass ein schönes hell-dunkel Muster entsteht. Den Kuchen nun bei 170 °C Umluft ca. 50-60 min backen. (Um zu prüfen ob der Kuchen fertig ist empfehle ich zwei Kriterien: 1. ein Holzstäbchen wird in den Teig gesteckt, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt ist der Kuchen fertig. 2. Der Kuchen löst sich am Rand schon leicht von der Form.)

Den Kuchen herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Die restliche Sahne (300 g) mit zwei Päcken Sahnesteif anschlagen und nach und nach    80 ml Eierlikör dazugeben. Die Sahne fertig steif schlagen und „dekorativ“ auf den Kuchen streichen. Mit ein paar Spritzern Eierlikör und Schokoraspeln verzieren und fertig!

Lassts euch schmecken

Pizza-Party

Wir machen gerne Pizza selbst. Manchmal zu zweit, dann meist im Backofen auf dem Blech. Wenn wir aber Gäste haben, dann gibts ne Pizza-Party mit selbstgemachter Pizza vom Pizzastein.

pizzaparty-titel

Das schmeckt dann wie beim Italiener, mit tollem Pizzarand und superdünnem Boden. Und schwer ists auch nicht. Es dauert nur recht lang, deswegen wird das ganze als Küchenparty gemacht: Alle trinken, belegen Pizzas und wenn eine fertig ist wird auch gleich gegessen. Die letzten Pizzas werden dann für das gemütliche Ende des Abends ‚ganz normal‘ auf den Tisch gestellt.

Diesmal dabei waren Kadda, Janni und Flo. Vielen Dank an euch für den schönen Abend. Weiterlesen